Weinkarte

Erlesene Weine aus Österreich und Deutschland

Ob "Österreicher", "Deutsche", "Franzosen" oder "Italiener", wir halten so manches feine Tröpfchen in unserem Weinkeller für Sie bereit. Werfen Sie einen Blick auf unsere Weinkarte und suchen Sie sich vor Ihrer Anreise schon was Gutes aus. Sie finden hier einen kleinen Auzug aus unserer Weinkarte. Unsere Diplom-Sommelière Gabriele Frech wird Sie fachkundig beraten

W e i n l a n d   Ö s t e r r e i c h  kleiner Auszug aus unserer Weinkarte

2011 Chardonnay TO, Weingut Velich, Neusiedler See
Der Name TO stammt aus dem Ungarischen und bedeutet
“Neusiedler See“. Grüngelb, in der Nase nach Feuerstein, Biskuit und Kräutern. Am Gaumen mineralisch, zart nach Grapefruit und Tropenfrüchten.  26,50

2016 Chardonnay Qualitätswein, Weingut Schwarz, Schrattenberg, NÖ
Das Weingut der Familie Schwarz befindet sich in Schrattenberg, Weinviertel einem der ältesten und bedeutendsten Rotweinorte Österreichs. Helles Gelb; eleganter Duft nach reifen Birnen; am Gaumen füllig und dezent cremig; harmonisch im Abgang.  26,50

2014/16  Riesling Federspiel Domäne Wachau, Dürnstein
Beste Trauben aus den Steilterrassen rund um Dürnstein werden für diesen Riesling selektioniert. Offene Nase nach grünen Äpfeln, hell-pfeffrige Pikanz und Melisse. Am Gaumen überzeugende Fruchtpräsenz mit feiner Säure.  26,50

2014 Riesling Smaragd Singerriedel, Domäne Wachau, Dürnstein
Helles Goldgelb mit silbernen Reflexen. Im Geruch zarte Tropenfrucht von kühler Eleganz geprägt; Noten nach weißem Pfirsich, reifer Ananas, A
In der Nase sckazienblüten und Wiesenkräutern. Am Gaumen viel kühle Frucht, dezente Zitrusnoten; saftig und straff.   34,50

2014 Grüner Veltliner Federspiel, Weingut Knoll, Wachau
Schöne Reife und typische Fruchtausprägung, dezent kräuterwürzig und pfeffrig. Am Gaumen Kernobst und Zesten, pikant und ausgereift.   27,50

Grüner Veltliner Smaragd Rotes Tor Weingut Hirtzberger, Wachau
Mittleres Grüngelb, in der Nase feine tabakige Würze, zart nach Honigmelonen und Birnenfrucht, zarte Kräuterwürze, reife Äpfel, stoffig, komplex, feines Säurespiel, angenehme Extraktsüße im Nachhall. 59,00

2015 Grüner Veltliner Smaragd Kellerberg, Domäne Wachau
Hell glänzendes Strohgelb, offenes und schon jetzt angenehm zugängliches Bouquet mit verspielten Aromen von exotischen Früchten, weißem Pfeffer und etwas Tabak. Am Gaumen vollmundig und erfrischend. Subtile Aromen nach Birne und Akazien.    39,50

2016 Commander White, Weingut Keringer, Mönchhof – Neusiedler See (Pinot Noir/Sankt Laurent/Zweigelt –
ein weißer Wein aus roten Trauben)  Helles Gelb mit zart orangen Reflexen. Vielschichtig, exotische Früchte, reifer Pfirsich, Birne und Blütenaromen.   27,50

2014 Bio Luftikus, Weingut Toni Hartl, Leithaberg 
Gelber Muskateller/Sauvignon blanc/Grüner Veltliner
In der Nase ein Schwung Grapefruits und muskatische Noten, am Gaumen spritzige Noten von Zitrusfrüchten.  24,50

R o t w e i n e aus Österreich

2012/15 Leithaberg DAC Blaufränkisch Classic, Weingut Esterhazy, Burgenland
Komplexe Aromatik nach Weichselkompott, Preiselbeeren und Wacholder, weißer Pfeffer, unterlegt mit zarten Röstaromen. 26,50

 

2002/2007/2009/2011  In Signo Sagittarii, Heribert Bayer, Mittelburgenland
Dunkles Rubingranat, schwarzer Kern, Rosen und Vogelbeeren in der Nase, muskulös und dicht. Vielschichtige, dunkle Beerenfrucht am Gaumen, langer Abgang. Top-Bewertungen im internationalen Vergleich.   

Fl. 0,75l  65,00 Magnum 1,5l    135,00

 

2014 Zweigelt Reserve, Weingut Sepp Moser, Neusiedlersee
Rotschwarzer Seidenglanz; attraktive Weichsel- und Vanillearomen; am Gaumen enorme Fülle und Samtigkeit in Kombination mit einer gewissen Kernigkeit, gepaart mit feinem Fruchtcharme und langem Ausklang  33,50

 

2015 Zweigelt Unplugged, Weingut Hannes Reeh, Burgenland
Rubingranat mit violetten Reflexen, in der Nase Weichselfrucht und dunkelbeerige Anklänge, feine Edelholzwürze, etwas Vanille, Nougattouch,  intensive Kirschenfrucht und zarte Brombeernoten, feine Extraktsüße, gut integrierte Tannine, feinwürziges Finish 31,50

 

2011/2015  Bio- Pinot Noir Weingut Judith Beck, Neusiedlersee
Typische Pinot-Nase mit reifen Himbeeren, eingelegten Kirschen und Kakaopulver, feine Waldbodenwürze; am Gaumen viel Fruchtspiel.  48,50

 

2012/14  Blauburgunder Langenloiser Dechant, Willi Bründlmayer, Kamptal
Eleganter Duft nach Himbeeren, Dörrzwetschgen und Waldboden, tabakig und frisch. Am Gaumen dezenter Fruchtbogen und etwas Unterholz. 34,50

 

2013/15 Merlot „Unplugged“, Weingut Hannes Reeh, Burgenland
Dunkles Rubingranat mit violetten Reflexen, in der Nase Weichselfrucht und dunkelbeerige Anklänge, feine Edelholzwürze, etwas Vanille, Nougattouch, am Gaumen sehr elegant, gut strukturiert, intensive Kirschenfrucht und zarte Brombeernoten, feine Extraktsüße, gut integrierte Tannine. 39,50

 

2015 Merlot Reserve, Weingut Leo Aumann, Thermenregion
Intensive Nase nach roten Beeren, Dörrzwetschgen und dezenter Würze, ätherisch minzig und hübsch ausgereift. Am Gaumen offene Melange aus fülliger Rotbeerigkeit, zart röstigen Noten und viel Sortentypus. Kraftvoll und sanft bei guter Fülle, harmonisch.  27,50

 

2012 Cuvée 7 „Das Sechste“ mit Christian Fischer, Thermenregion
Cuvee aus Zweigelt aus 2 verschiedenen Lagen, St. Laurent, Pinot Noir,
Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon aus 2 Lagen

0,375l   15,00    0,75l    28,00 1,5l und 3l a. A.

 

2014 Cuvée Quattro Weingut Josef Gager, Deutschkreuz-Mittelburgenland
Blaufränkisch – Cabernet – Zweigelt – Merlot 
Ein österreichischer Klassiker! Ein der am Gaumen, im Aroma und beim Abgang überzeugt. Der Ausbau in Barriquefässern wurde hier nahezu perfekt abgestimmt.  39,50

 

2011 In Signo Leonis, Weingut Heribert Bayer, Mittelburgenland
Das Flaggschiff des Hauses aus Blaufränkisch Zweigelt und meist auch Cabernet Sauvignon, präsentiert sich mit suggestivem Duft nach Rosen, Hyazinthen und dunklen Beeren mit tabakigem Grundtenor; viel Kraft, dicht und extraktsüß, sehr tief, mit überzeugendem Tannindruck und großer Länge. 

Flasche 0,75l 68,00  Verschiedene Großflaschen – a. A.

 

2007 „G“  Weingut Gesellmann Deutschkreuz, Mittelburgenland
Cuvee aus Blaufränkisch und St. Laurent
Dunkles Rubingranat, opaker Farbkern, violette Reflexe. Einladende dunkle Beerenfrucht, ätherische Nuancen. Frische Orangenzesten, ein Hauch von Minze und Nougat, facettenreiches Bukett. Saftig, feine dunkle Beerenfrucht, seidige Tannine, finessenreicher Säurebogen, etwas Ribisel, salzig-mineralisch im Abgang.  109,00

 

 

 

 

 


Weißweine aus Deutschland

2015  Hofgarten Weißer Burgunder Kabinett trocken
Weingut Freiherr von Gleichenstein, Baden
In diesem Weißen Burgunder sind Aromen von Zitrus, reifen Birnen und weißen Blüten erkennbar. Der ausdrucksvolle Körper ist elegant und frisch, mit einem langanhaltenden Abgang. 26,50

 

2015  Weißburgunder, Weingut Bürklin-Wolf, Pfalz
Duft nach Mandarinen mit einer leichten Würze, wunderbar eingebundene, erfrischende Säure mit seidigem Schmelz. Sehr ausbalanciert und elegant.  26,50

 

2016 Hofgarten Grauburgunder, Kabinett trocken
Weingut Freiherr von Gleichenstein, Baden.
Mittleres Gelb, glänzend im Glas. Frischer, animierender Duft nach Grapefruit, Zitrus, im Mund eine tolle Frische und feine Cremigkeit, die Säure ist gut eingebunden, herrlich saftige Grauburgunder-Aromatik, die immer präzise und reintönig ist. 27,50

 

2016 Belemnit Grauburgunder trocken Weingut Clauß, Nack, Südbaden
Der kleine Bruder des Urbanus® Pinot Gris mit seinen ebenfalls goldgelben Farbreflexen. Er duftet angenehm frisch nach feinen Kräutern, Mirabellen und beflügelt mit seinen nussigen Akzenten. Auf der Zunge feinwürzig, vielschichtig, mit einem ausdrucksstarken Profil und einer langen Präsenz. 26,50

 

2016 Riesling trocken, Markus Schneider, Pfalz
Der Riesling wartet mit saftiger Frucht, lebendiger Mineralität und frischer Säure auf. Aromen von Äpfeln, Zitrusfrüchten, Minze und Melisse lassen sich entdecken. 25,50

 

2013 Max Riesling Qba trocken – Weingut von Othegraven, Saar (Günther Jauch)
Charakterwein, benannt nach dem Weingutsgründer Maximilian von Othegraven. Volles Bukett von Grapefruit, Birne und exotischen Anklängen von Ananas. Tolle Struktur, hat Ecken und Kanten, langer komplexer Nachhall.   27,50

 

2012 Saarburger Riesling Qba trocken – Weingut Forstmeister Geltz-Zilliken, Saar/ Winzer des Jahres 2017
Helles Gelb, zarte Aromen von Pfirsich, gelbem Steinobst und leicht kräutrigen Anklängen in der Nase. Dichte, fast schon seidige Textur, wirkt spielerisch leicht. Saarriesling so schwebend leicht wie er sein muss!  30,50

 

2015 Goldberg Riesling Qba trocken – Weingut Johann Peter Mertes, Saar
Kräftiges strohgelb, reife Aromen von Birne, Grapefruit und Orange im Bukett. Kräftig im Aroma, Saft und Kraft, animierender Trinkwein mit guter Struktur und wohl dosierter Säure der zu kräftigeren Speisen sehr gut harmoniert. 23,50

 

2015 Schiefer Riesling, Weingut van Volxem, Wiltingen, Saar
Helle, klare, sehr brillante Art. Aromen von Marille, Quitte und Reineclauden.
Ein Referenzriesling der Saar: authentisch, mineralisch und rassig. 29,50

 

 

2015 Gutsriesling QbA trocken - Weingut Dr. Fischer
Ausgeprägte Saar- Schiefernoten, erfrischende Mineralextrakte, feinsalziges Finale. Verzehrempfehlung: Frühlingsgemüse, Blattsalate, gedünstete Fischgerichte       27,50

 

Rotweine aus Italien

2012/2013 Crearo Della Conca d´Oro, Tommasi Viticoltori
Leuchtendes Rubinrot; reife Aromen von kandierten Sauerkirschen mit frischen, saftigen Noten, vollmundig und erfrischend mit delikater, feinherber Säure, charakteristisch, jugendliche Struktur. ausgewogen. 32,50

2014 Ripasso Valpolicella, Weingut Dario Tommasi
Intensives Rubinrot; komplexer Duft von reifen Schattenmorellen, Kakao und Rosinen; Anklänge von Lakritz, saftige Frucht, zartsüßliche Fülle, geschmeidige Tanninstruktur; ausgewogen und lang. 32,50

2004 Ripasso Valpolicella MAGNUM 1,5l , Weingut D. Tommasi
Funkelndes Rubinrot; voller Duft von reifen Amarenakirschen, Schokolade und Trockenobst; Anklänge von Lakritz, saftige Frucht, zartsüßliche Fülle, geschmeidige Tanninstruktur; ausgewogen und lang. 85,00

2012/13 Amarone Amarone Classico Tommasi Viticoltori
Amarone wird aus selektierten Trauben erzeugt, auf Strohmatten getrocknet und erst im Frühjahr in rosiniertem Zustand gekeltert wurden. Konzentriertes Granatrot, feinwürzige Aromen von Kaffee, Tabak, Vanille und reifen schwarzen Beerenfrüchten, dazu ein Hauch von Bitterschokolade. Ein ganz besonderes Weinerlebnis.   69,00

2014/15 Le Volte, Rosso di Toscana, Tenuta dell`Ornellaia
Bei der Tenuta dell' Ornellaia bietet selbst der 'kleinste' Wein eine überzeugend hohe Qualität. Seine reife und volle Frucht mit Aromen von Balsam und einer großen Fülle ist begeisternd. Der Geschmack ist harmonisch und sehr ausgewogen. Die Tannine sind perfekt integriert, ein wahrer Genuss.  34,50

2013 Lucente Marchesi de `Frescobaldi – Robert Mondavi
Dunkles Granatrot, würziger Duft nach reifen Schwarzkirschen, Schokolade und Lebkuchen, satte Frucht. Ein sehr  harmonischer und zugänglicher Spitzenrotwein aus der Toskana. 48,00

2007 Nepomuceno, Azienda Cantrina 
Tiefes Rubinrot mit violetten Reflexen.  Aromen von wilden roten Früchten, Kräutern und Gewürzen. Im Mund entfalten sich diese Aromen und spiegeln die Charakteristik eines reifen Merlots perfekt wider. Alles was der Duft verspricht zeigt sich auch am Gaumen mit einer wunderbaren Weichheit.  Magnumflasche Jahrgang 2007  1,5l 105,00

2013 Barbaresco Ceretto 
Denominazione di Origine Controllata e Garantita Ceretto
Tief leuchtendes Granatrot, konzentriertes Bouquet mit reifen Kirschen, deutlichen, vielschichtigen Gewürzen, feine Röstaromatik und eine tolle Dichte. Am Gaumen kommt die opulente Frucht noch mehr zur Geltung und vermählt sich mit fast süßen Tanninen. Ein elegantes und langlebiges Trinkvergnügen. 109,00

 


R o t w e i n e  a u s  F r a n k r e i c h


Burgund

2006 Côtes de Beaune Rouge, Joseph Drouhin
Leuchtendes Rubinrot; feinwürziger Duft von reifen Waldbeeren, Anklänge von Rauch und Zimt, satte Fruchtfülle, delikater Nerv, gute Struktur, ausgewogen und lang. Elegant, finessenreich und authentisch. 36,00

 

Rhône

2011/14 Côtes du Rhone Rouge AC, Domaine E. Guigal
In der Nase intensive Aromen nach dunklen Beeren und Iris, hübsch offen. Am Gaumen präsente Frucht, reifes Tannin und samtig harmonisches Finish. 26,50

 

2015 Lirac Rouge, Château Mont Redon
Eine traditionelle Cuvée aus überwiegend Grenache, abgerundet mit Syrah
und Cinsault. Klassifikation Appellation d'Origine Contrôlée
Schon im 16. Jahrhundert erzeugte Lirac hochwertige Weine. Die
Appellation Lirac liegt im südlichen Teil der regionalen Appellation Côtes
du Rhône am rechten Ufer. Sie ist als Cru-Lage klassifiziert.  33,50

 

Bordeaux

2012 Château Rauzan Despagne Rouge – Reserve-Appellation Bordeaux Contrôlée
Sattes Purpurrot; intensive Aromen von dunklen Beerenfrüchten und Schattenmorellen, feinwürzige Röstnoten; gut strukturiert; komplex; feinkörniges Tannin, harmonisch. Eine Vermählung von vorwiegend Merlot für die süßliche Fülle und mit einem Hauch Cabernet Sauvignon für die Struktur. 23,50

 

1990/95  Châteauneuf - Du – Pape – Château Mont-Redon
Châteauneuf-du-Pape liegt zwischen Avignon und Orange zu Füßen des päpstlichen Sommerpalastes.  Dunkles Purpur, würziger Duft nach Brombeeren und Haselnüssen, nachhaltig im Geschmack. 45,00

 

2012 Baron Nathaniel Pauillac AC, Baron Philippe de Rothschild
Der Cabernet Sauvignon prägt den Charakter dieses Weines und sorgt für die harschen aber dennoch grandios strukturierten Tannine, die dem Wein ein großes Lagerpotential bescheren. Die rund 10% Merlot besänftigen das ausgeprägte Tannin mit angenehmen Fruchtaromen und die kleinen Partien Malbec, Cabernet Franc und Petit Verdot runden das Gesamtbild ab.  39,50

2003 Château de Pez Cru Bourgeois Exceptionnel
Appellation Saint Estèphe Contrôlée
Leuchtendes Rubinrot, intensive Aromen von schwarzen Beerenfrüchten; delikate Röstnoten; feste Tanninstruktur; komplex; hat Länge und Potenzial. Das Château zählt zu den zuverlässigsten Erzeugern im Médoc und hat seit der Übernahme durch das Champagnerhaus Louis Roederer 1995 einen signifikanten Qualitätssprung gemacht. 68,50

2001 Château Haut-Beausejour, Medoc, St. Estèphe
Sattes Granatrot; delikate Aromen von schwarzen Beerenfrüchten, Anklänge von Unterholznoten, Rauch, Anklänge von Schokolade und Vanille, feste Tanninstruktur; feinherb im Nachhall. Ein ganz typischer Saint-Estèphe!  39,50

2012 Château Teyssier Grand Cru, St. Emilion 
Der etwas höhere Merlot-Anteil von 70% verleiht ein besonders fruchtiges Bouquet von reifen Beeren und Pflaumen, dazu dezentes Barrique und feine Gewürznoten. Großartiges Volumen und schöne Frische im langen Finale.  38,50

 

2011  Château Chante Alouette, Grand Cru Appellation Saint Emilion Contrôlée
Sattes Rubinrot; opulente Aromen von schwarzen Beerenfrüchten, Anklänge von Vanille und Schokolade, elegante Fruchtfülle mit schöner Dichte und Komplexität, feste Struktur, reifes Tannin, anhaltend. Überwiegend von der Sorte Merlot dominiert; ein Anteil von Cabernet Sauvignon sorgt für Struktur. 34,50

2009 Château Bernadotte, Appellation Haut-Médoc Contrôlée
Der 2009er ist ein exzellenter, voll auf Eleganz und Finesse setzender, fruchtintensiver Médoc von fast schwarzer Farbe und einem komplexen Duft. Dunkle Waldbeeren, Nougat, Kaffee, Kakao, Vanille und ein Hauch kühles Gestein, alles sehr geschmackvoll aufeinander abgestimmt. Dicht, komplex und fruchtsüß am Gaumen, unterlegt von feinsten Tanninen und funkelnder Mineralität. Lang und vor allem frisch im Abgang. 40,50

 

 

 

Hier steht unsere komplette Weinkarte als Download zur Verfügung:

Weinkarte (PDF, 252 KB)